Klapptisch Flip No. 1

Der Rotweinkeller im Staatlichen Hofkeller Würzburg wurde als Eventbereich mit Produktion umgestaltet. Eigens für diese Mischnutzung, und mangels entsprechender Angebote der Möbelindustrie, wurde von archicult ein wertiger Klapptisch aus Edelstahl und Eichenholz entworfen. Der Klapptisch Flip No.1 überrascht durch eine außergewöhnlich gelungene Kombination von Eleganz und Funktion. Das Zusammentreffen zweier hochwertiger Materialien in klarer Formsprache und Linienführung zieht alle Blicke auf sich, gleichzeitig jedoch ist er zusammenklappbar, so einfach wie eine Bierbank. Ästhetisch und elegant, aber trotzdem Klapptisch. Filigran und robust zugleich. Entwickelt für hochwertiges Ambiente bei höchster Funktionalität.

"Ästhetisch und elegant, aber trotzdem Klapptisch"

Die Tischplatten und Sitzflächen sind in verschiedenen Oberflächen ausführbar. Für den Außenbereich mit wetterfester Teakholzplatte und gebürstetem Edelstahl. Für den Innenbereich z.B. mit einer Tischplatte aus massiver Eiche mit Edelstahlfüßen. Für den Einsatz im Eventbereich mit einer Leichtbauplatte und einer Massivfurnier- oder Schichtstoffoberfläche nach Wahl. Die One-Man-Variante ist zur weiteren Gewichtsersparnis mit einem Aluminiumgestell ausgestattet. Der Klapptisch Flip No.1 kann sowohl mit Bestuhlung als auch mit Bänken im gleichen Design zum Einsatz kommen. Flip No°1 wurde 2010 auf der Kölner Möbelmesse vorgestellt und ist seitdem über WEISHÄUPL Möbelwerkstätten im Handel erhältlich.